Strandtage

Strandtage

Jeder Tag ist Strandtag,
mit Hälften von Herzmuscheln
und leeren Strandkörben.
Dein Schatten ist da,
wo du fehlst, wo du warst,
und überall dazwischen.
Die Sonne wirft Schatten,
brennt dein Fehlen
auf meine Haut.
Deine Worte verwischen
wie der Sand mit jeder Welle,
doch sie bleiben zwischen meinen Lippen.
Das Meer umspült meine Füße,
löscht die Spuren hinter mir,
und zeigt mir damit nur den Weg zu dir.
Ich sehe, was nicht da ist,
sehe dich, sehe uns
und den leeren Strand.
Jeder Tag ist Strandtag,
denn jeder Tag
ist ein Tag ohne dich.
[August 2013]
Advertisements

2 Antworten zu “Strandtage

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s