Heute ist indiebookday

Heute ist indiebookday – ein Tag zu Ehren der kleinen und unabhängigen Verlage!

 indiebookday_schrift

Mir gefällt die Idee der Initiative sehr gut, zumal mir dadurch erst bewusst geworden ist, dass ich kaum Bücher aus Indie-Verlagen besitze. Deshalb habe ich mir heute einen Roman gekauft, der schon lange auf meiner Wunschliste steht und zugleich in einem unabhängigen Verlag erschienen ist: „Ich nannte ihn Krawatte“ von Milena Michiko Flašar (Verlag Klaus Wagenbach).

Mein Beitrag zum Indiebookday

Die Resonanz und das Interesse ist beachtlich, auf der Facebook-Verstanstaltung zum Indiebookday beispielsweise wurden bereits sehr, sehr viele Bilder von den Buchkäufen hochgeladen und ich habe schon mehrere Blogbeiträge darüber gelesen.

Ich wünsche mir, dass die Aktion Erfolg hat und auch in den Folgejahren stattfinden wird!

Advertisements

3 Antworten zu “Heute ist indiebookday

    • Danke schön 🙂 Ja, ich habe schon so viel Positives darüber gelesen und freue mich schon darauf, seit ich es letzten Herbst im Buch zur Longlist des Deutschen Buchpreises angelesen habe.

  1. Pingback: Der 2. Indiebookday! | Literatur im Alltag·

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s