Schreib- und Leseziele 2013

Ich möchte an den Mut, den ich vor zwei Wochen wieder gefasst habe, und euren lieben Worten im Hinterkopf an meine kurze Schaffensphase vor ein paar Tagen anknüpfen.

Ich werde weiterschreiben…

Gedanklich und konzeptionell bin ich wieder in mein Schreibprojekt eingestiegen, habe das Exposé und die weiteren Schritte nach der Schneeflockenmethode bearbeitet und bereits eine komplette Szene geschrieben. Ich will ungefähr eine Szene pro Woche schreiben, damit ich im Laufe des Jahres die Rohfassung vorliegen habe. Ich habe aufgegeben zu glauben, dass ich es erst schreiben kann, wenn ich mehr Zeit habe. Ich werde nie mehr Zeit haben, ich kann mir nur mehr Zeit nehmen… und die will ich mir auch für meinen Blog nehmen, um ihn inhaltlich und literarisch voranzubringen.

…ein Kunst-Journal führen…

Ob es mehr in papier- oder blogform ausfallen wird, weiß ich noch nicht. Das Journal soll mir bei meinem Schreibprojekt weiterhelfen, da dort Wahrnehmung, Synästhesien und Kunst eine wichtige Rolle spielen. Deshalb möchte ich mich von Gemälden, Bauwerken, Filmen, Musik, Gedichten und anderen Kunstformen inspirieren lassen und dazu etwas schreiben und herumexperimentieren.

…und mindestens 33 Bücher lesen

Mein Leseziel 2012 habe ich mit 27 von 33 Büchern nicht ganz erreicht. Deshalb bleibt auch im nächsten Jahr mein Ziel von 33 Büchern bestehen – allerdings will ich mir abgewöhnen, Bücher parallel zu lesen, denn dadurch entstehen erst die vielen angefangenen Bücher und die teilweise verlorene Zeit, wenn ich diese Bücher nicht weiter lese.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s