Meine Semesterferien

…haben offiziell gestern begonnen, für mich aber erst heute Nachmittag, als ich die letzte Klausur geschrieben habe. Richtige Ferien sind es eigentlich nicht, ich sollte sie von nun wie die Uni vorlesungsfreie Zeit nennen, denn ich habe Folgendes vor:

  • Praktikum im Literarischen Zentrum Gießen bis Ende September
  • 2-wöchiger Italienisch-Kurs
  • 3 Hausarbeiten (von denen bisher nur ein Thema feststeht und abgesprochen ist)
  • Einweihungsfeier unserer Wohnung (nachdem wir nun schon fast ein Jahr hier wohnen)
  • Museumsuferfest in Frankfurt Ende August (vielleicht schaffen wir es diesmal endlich)
  • 4 Tage Urlaub in Budapest im September
  • Außerdem bin ich angemeldet für das mehrtägige BVjA-Hauptseminar „Schreiben mit allen Sinnen“ inkl. dem Besuch und einer Führung über die Frankfurter Buchmesse 2012

Dazwischen:

  • endlich wieder ausschlafen, nichts tun, Serien schauen, die Heimat besuchen
  • weiterlesen – laut meiner Challenge liege ich aktuell 8 Bücher zurück

  • weiterschreiben, vielleicht einen längeren Text
  • und: auf meinem Blog über vieles von der obigen Liste berichten
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s